Kometen im Doppelpack – PANSTARRS und LEMMON im Mai 2013

Komet LemmonNeben dem Kometen PANSTARRS entfernt sich noch ein weiterer Komet wieder von unserer Sonne. Komet LEMMON, der Beobachtern der Südhalbkugel ein schönes Schauspiel bot, wird dabei nun auch von unseren nördlichen Breiten aus sichtbar!

Anders als PANSTARRS wurde der Komet C/2012 F6 (LEMMON) (Foto oben) in Sonnennähe tatsächlich heller als es die Prognosen vorhersagten. Zu dieser Zeit war er nur leider von der Nordhalbkugel der Erde unbeobachtbar. Beobachter der Südhalbkugel konnten LEMMON aber zu dieser Zeit sehr gut beobachten.

Nun betritt der Komet LEMMON endlich auch die Himmelsbühne über Deutschland. Genau wie PANSTARRS kann man LEMMON mit einem guten Fernglas und natürlich auch mit einem Teleskop beobachten. Ein bis zwei Stunden vor Sonnenaufgang findet man den 7-8 mag. hellen Kometen im Osten/Nord-Osten zwischen den Sternbildern Andromeda, Pegasus und den Fischen. Da er im Laufe des Monats Mai noch höher wandert kann man ihn immer länger vor Sonnenaufgang beobachten. Zu Monatsanfang stört noch etwas das Licht des abnehmenden Mondes. Am 06. Mai jedoch ergibt sich sich eine schöne Konstellation, wenn die Mondsichel nur rund 8° unterhalb des Kometen LEMMON stehen wird.

Komet LEMMON am 06. Mai, (C) StellariumAbb.: Komet LEMMON steht am 06. Mai im Osten und unweit der Mondsichel. Die Ansicht gilt für einen Standort nahe Bonn für 5.00 Uhr MESZ, Quelle: Stellarium

Mit Hilfe eines lichtstarken Teleskops sollten Sie versuchen, LEMMONs Gasschweif und den Staubschweif zu beobachten. Der Staubschweif ist nur kurz und diffus ausgeprägt, während der Gasschweif in einem längeren und schärfer fokussierten Strahl vom Kometen und der Sonne weg weist. Der Gasschweif kann bei Einsatz eines zusätzlichen Swan-Band Kometenfilters deutlicher sichtbar sein. Auch ein normaler Deep Sky-Filter ist hilfreich. Die Verbesserung des Seheindrucks hängt dabei stark von Ihrem individuellen Beobachtungsort und den Grad der Himmelsaufhellung ab. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert! Passen Sie Ihre Augen auch lange genug der Dunkelheit an (Dunkeladaption), damit Sie den Kometen leichter finden und beobachten können.

Komet Lemmon von Mai bis Juni 2013, (c) StellariumKomet PANSTARRS findet man im Mai zwischen den Sternbildern Cassiopeia und Cepheus, wo er seinen Weg weiter Richtung Himmelsnordpol fortsetzt. Genau wie LEMMON ist er weiterhin ein Beobachtungsobjekt für ein großes Fernglas und ein Teleskop.
Komet PANSTARRS im Mai 2013, (c) Stellarium

Weitere Linktipps:

Der Komet C/2012 S1 (ISON)

Komet PANSTARRS entfernt sich und Komet ISON kommt immer näher

Hobby Astronomie: Ein lichtstarkes Dobson Teleskop, nicht nur für Kometen!

Die Kometensets von Astroshop enthalten auch das obige Dobson Teleskop

Himmel, Wüste und ein Komet – Wie wird man eigentlich eine Sternfreundin?

© Christian Preuß, 2013 - Impressum
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterCheck Our Feed